Läuten Sie den Frühling ein!

Back to Blog

Läuten Sie den Frühling ein!

Kalendarisch ist der Winter noch nicht vorüber, aber das Wetter ist
optimal, um die Beete für das Frühjahr vorzubereiten.
Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen haben den letzten Schnee geschmolzen und der
Boden ist frostfrei. Zur Vorbereitung der neuen Pflanzsaison sollte der
Winterschutz (Laub etc.) von den Pflanzen und Beeten entfernt bzw. geharkt werden.
Bevor die neuen Frühblüher ins Beet gebracht werden ist es wichtig, den Boden
umzugraben oder zu kultivieren, falls nicht bereits im Herbst geschehen, damit der
Boden ausreichend aufgelockert ist und die Pflanzen so gut gedeihen können. Während
des Umgrabens können Sie gleich Kompost oder organischen Dünger in den Boden bringen, damit die Pflanzen mit ausreichend Nährstoffen versorgt sind. Ist
der Boden locker und von Unkraut befreit, können Sie mit den Pflanzarbeiten
beginnen. Schöne Frühblüher sind Duftveilchen, Primeln, Küchenschelle,
Gänsekresse, Tränendes Herz, Blaukissen und viele mehr.

Frühblühende Pflanzen sind die ersten Nahrungsquellen, an denen sich Nützlinge
wie Bienen, Marienkäfer, Florfliegen und viele mehr laben können, um später fit
für die Schädlingsbekämpfung zu sein.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)
Die Küchenschelle ist ein echter Frühlingsblüher, sie blüht von März bis
April, Nachblüte im Herbst. Die Pflanze liebt warme Plätze und trockene,
sandhaltige, steinige Böden. Wuchshöhe: ca. 25 cm, Standort:
halbschattig-sonnig.

Duftveilchen (Viola odorata)

Duftveilchen sind wunderschöne Frühlingsboten, die von März bis Mai blühen.
Die Veilchen eignen sich als Gehölzunterpflanzung, da sie schattigere, kühle
Böden bevorzugen. Wuchshöhe: ca. 15 cm, Standort: halbschattig-schattig.
Gänsekresse (Arabis)
Die Gänsekresse bringt Farbe in Frühlingsbeet. Direkt nach dem Winter zeigt
sie als eine der ersten Pflanzen ihre schönen hellrosa oder weiß farbenen
Blüten (je nach Sorte). Sie blüht von März bis Mai. Die Belaubung ist wintergrün.
Die Pflanze ist bestens für den Steingarten geeignet, aber auch zur
Kübelbepflanzung. Wuchshöhe: ca. 20 cm. Standort: sonnig.
Tränendes Herz (Dicentra spectabilis)
Das Tränende Herz ist ein später Frühlingsblüher. Die Blütezeit ist von Mai
bis Juni. Schön sieht die Pflanze in Alleinstellung an Hausmauern aus.
Wuchshöhe: ca. 80 cm. Standort: halbschattig-schattig.
Blaukissen (Aubrieta)
Die Blaukissen sind schöne Frühblüher, die sich bestens als Bodendecker
eignen. Sie bilden schnell dichte Poster, welche zur Blütezeit mit unzähligen
Blüten überdeckt sind. Schöne Steingartenstaude. Wuchshöhe: ca. 10 cm.
Standort: sonnig-halbschattig.
Kissenprimel (Primula vulgaris)
Diese Wildprimel
gehört zu den ersten blühenden Pflanzen im Blumenbeet, Blütezeit von Februar
bis April. Die Pflanze ist immergrün. Die Primelblüten erscheinen reichhaltig
an kurzstieligen Stengeln über den rosettenförmigen Blättern. Wuchshöhe: ca. 20
cm. Standort: halbschattig-schattig.
Schlüsselblume ( Primula veris )
Leuchtend gelber
Frühblüher. Ab März erscheinen die kleinen gelben Blüten gesammelt an aus der
Belaubung emporwachsenden Stielen, Blütezeit von März bis Mai. Die Pflanze gilt
weitverbreitet auch als Heilpflanze für Atemwegserkrankungen. Die Wurzeln
können zur Behandlung von Rheuma eingesetzt werden. Wuchshöhe: ca. 20 cm.
Standort: sonnig-halbschattig.

Kugelprimel ( Primula denticulata )
Die zartgrüne Belaubung der Pflanze
verströmt einen angenehmen Minzeduft. Die Blüten erscheinen leuchtend ab März.
Die Pflanze zieht Bienen und Schmetterlinge an. Wuchshöhe: ca. 30 cm. Standort:
sonnig-halbschattig.


Weitere Stauden finden Sie in unserem Pflanzenversandshop www.lichtnelke.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Blog